INFORMATION 

Personenschutz

Geiseltraining

Prävention

Leontraining in Fachzeitschriften

Das sichere Büro

Eigensicherung am Arbeitsplatz

 

 

 

Wer an seinem Arbeitsplatz sicher sein möchte und sich auf gefährliche Situationen vorbereitet, sollte auch dafür sorgen, dass das Büro eine Eskalation nicht begünstigt. Solche „tatanreizbietenden Gelegenheiten“ von verbalem Streit bis zur körperlichen Auseinandersetzung lassen sich durch das eigene Auftreten, die Bürogestaltung und der Position von Möbeln und Gegenständen vermeiden.

 

 

 

 

  • Die Teilnehmenden erkennen tatanreizbietende Gegenstände „TAGS“ –  in ihren Büros
  • Die Teilnehmenden können durch angepasste Raumgestaltung Auseinandersetzungen und Konflikte vermeiden
  • Die Teilnehmenden können angemessen auf gewalttätige Situationen reagieren und sich schützen
Tag Zeit Ort Code
03.05.2021 10:00 - 12:00 Uhr Berlin| Skype W_7721
17.05.2021 10:00 - 12:00 Uhr Berlin| Zoom W_7722
31.05.2021 10:00 - 12:00 Uhr Berlin| Skype W_7723

Ihr Dozent

Julian Ilgner, Securitymanager (B.A., M.A.)

 

Julian Ilgner ist Referent für Notfall- und Krisenmanagement. Ilgner studierte Sicherheitsmanagement an der HWR Berlin und schloss mit Bachelor und Master ab. Mit Erfahrung aus staatlichen Sicherheitsbehörden und Konzernsicherheit globaler Unternehmen sind seine Fachgebiete verhaltensorientierte Eigensicherung,  Risiko- und Schwachstellenmangement, Leitstellen- und Kristenstabsarbeit sowie politisch motivierte Kriminalität. 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Fragen Sie jetzt Ihren Wunschtermin an.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.